Gemeinschaftliche Erkenntnisse

Unsere Auffassung einer guten Zeit, die Hunde in einer Betreuung verbringen sollen, beinhaltet für uns und den Hund die Horizonterweiterung.

Im Fokus steht dabei die Entwicklung des Hundes in alltäglichen Situationen und das Festigen von gesellschaftlich erwünschten Eigenschaften. Jeder Hund wird individuell betreut und in seinen sich zeigenden Unsicherheiten durch uns als Betreuer und in Begleitung von max. einem bis drei Hunden gefördert.

Die Länge der Touren und die Betreuungszeiten werden mit dem Halter vereinbart und ebenfalls individuell auf den Hund zugeschnitten.

Wir garantieren eine auf den Hund abgestimmte Betreuung, die ihn geistig fördert und ihm eine lehrreiche Zeit mit uns ermöglicht. Er bekommt ein Gefühl und einen Einblick in eine für ihn natürliche, bekannte und gemeinschaftliche Struktur durch gemeinsam gemeisterte Situationen, die sich dem Hund in der Welt der Menschen aufzeigen. In dieser Zeit der Betreuung stellen wir uns jeder Problematik, die seitens des Hundes auftreten. Wir verbessern das Verhalten und geben ihm dadurch die Möglichkeit, erlernte Verhaltensoptionen bei seinen Besitzern abzurufen und sich selbst zu vertrauen.

Grundlegend ist es für uns wichtig, den Hund in selbstsichere Bereiche zu bringen und ihn im Wesen zu fördern.

Ein gemeinschaftlich zufriedener Hund, ist ein guter Begleiter im Leben.

Nicole Hertel + Robert Heintz