Mein Weg

Einer meiner eigenen Hunde hat mich auf diesen Weg, den ich heute gehe, geführt. Paula, meine Mischlingshündin mit einem Wahnsinnscharakter, hat sich als mein stärkster Kritiker und bester Lehrmeister entpuppt. Ein Hund, den ich heute sehr zu schätzen weiß. Vor allem weil es Paula gibt, gibt es mich als Nicole Hertel- Hundetrainerteam. Dieser Hund hat mich seit dem ersten Tag gefordert, gefördert und gezwungen mich zu entwickeln. Und als ich es endlich schaffte mich zu verändern, mich zu hinterfragen und eine andere Sicht auf diesen tollen Hund zuließ, wuchsen wir als Team zusammen.

Hundetrainerin Nicole Hertel mit Hund Paula

Heute sind wir eine coole Kombo. Wir sind fernab von jeglicher „Perfektion“. Wir haben unseren ganz eigenen, individuellen Weg gefunden. Früher wollte ich Paula in eine Rolle pressen, die sie nicht mal im Ansatz erfüllen konnte. Ich wollte den gesellschaftlich vordiktierten, perfekten Hund. Heute weiß ich, dass dieses Ziel uns mehr auseinander gebracht statt uns zusammengeführt hat. Über die Jahre lernte ich meinen Hund kennen, lernte unheimlich viel über mich selbst und beschloss, meinen Hund sich so entwickeln zu lassen, wie er es leisten kann. Mit dieser Erkenntnis nahm ich so viel Leistungsdruck aus unserer Beziehung, dass wir beide endlich wieder atmen konnten.

Die persönliche Entwicklung, die ich in den letzten Jahren durchleben durfte, hat mir so viele Erkenntnisse gebracht- über mich, über meinen Hund, über den Hund als soziales Lebewesen und über das Zusammenleben zweier Individuen.